skip to Main Content

BMI bündelt digitale Kompetenzen an einer Stelle

Politische Initiative
Am 02.06.2020 ist im BMI die neue Abteilung „Digitale Verwaltung“ an den Start gegangen. In dieser Abteilung werden alle Kräfte zur Verwaltungsdigitalisierung an einem Ort gebunden. In der Abteilung arbeiten knapp 100 Mitarbeiter um die Verwaltungsmodernisierung durchzusetzen. Im BMI waren diese Kompetenzen vorher auf verschiedene Unterabteilungen verteilt. Nun soll die neue Abteilung die Verwaltung fokussierter digitalisieren. Mit dem Onlinezugangsgesetz (OZG) verpflichtet sich die Bundesregierung nämlich, bis zum Jahr 2022 alle Verwaltungsdienstleistungen auch digital anbieten zu können. Bei der Umsetzung sollen Bund, Länder und Kommunen zusammenarbeiten. Mit der Abteilung „Digitale Verwaltung" schafft die Bundesregierung einen Nexus auf Bundesebene.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: blok@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top