skip to Main Content

Satelliteninternet als Chance für den Breitbandausbau

Parlamentarische Anfrage
Die Bundesregierung sieht Satelliteninternet (unter Verwendung geostationärer Satelliten) als eine geeignete Breitbandtechnologie an. Gleichzeitig schließt sie deren Nutzung für Kritische Infrastruktur aber aus. Hintergrund ist die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Bundestag. Die Bundesregierung bezieht sich in ihrer Antwort teilweise auf ein Rechtsgutachten, das im Auftrag des BMVI erstellt wurde und wo Chancen des Breitbandausbaus durch geostationäre Satelliten eingeordnet und bewertet werden. Das Rechtsgutachten gibt unter Rückgriff auf Anbieter für satellitengestütztes Internet eine mittlere Verfügbarkeit von 97% an, weswegen die Bundesregierung die Nutzung von Satelliten für KRITIS ausschließt - hier sehen die strengen Regeln für Hochverfügbarkeit eine kabelgebundene Anbindung vor.Für Privathaushalte und Unternehmen (insbesondere in ländlicheren Regionen) sei Satelliteninternet aber…
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: blok@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top