skip to Main Content

Baubranche begrüßt steuergeförderte Sanierungsmaßnahmen – ifeu kritisiert Fokus aufs Eigenheim

Anhörung im Finanzausschuss des Bundestag
Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes begrüßt die steuerlichen Maßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung, die die Bundesregierung im Rahmen ihres Klimapakets plant. Der von den Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD eingebrachte Gesetzesentwurf zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht sieht u.a. vor, ab 2020 energetische Sanierungsmaßnahmen an selbstgenutztem Wohneigentum steuerlich zu fördern. Wohneigentümer können für einen befristeten Zeitraum von zehn Jahren bis zu 20 Prozent ihrer Sanierungskosten, maximal jedoch 40.000 € je Objekt, von der Steuerschuld abziehen. Die Baubranche habe genügend Kapazitäten, um den erwarteten signifikanten Anstieg der Sanierungstätigkeiten zu stemmen, so der Bauverband.Das Institut für Energie und Umweltforschung in Heidelberg (ifeu) kritisierte hingegen den Fokus aufs Eigenheim. Gewerbliche Wohneigentümer und gewerbliche Eigentümer von Nichtwohngebäuden profitierten nicht von diesen steuerlichen Instrumenten, womit der…
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: haun@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top