skip to Main Content

E-Rezept-Studie: Wie steht es um den “Game-Changer”?

Art der Meldung + Relevanz: Studie/Analyse + Wo muss die Politik nachsteuern und was können Anbieter dafür tun?


  • E-Commerce-Consulting-Unternehmen Dr. Kaske Group aus München hat die Optionen und mögl. Auswirkungen der E-Rezept-Einführung analysiert bzw. prognostiziert
  • Fahrplan beginnt mit dem 01.09.2022 - Roll-out-Start des E-Rezepts in Schleswig-Holstein (z.T. u. in erster Linie Zahnärzte) und Westfalen-Lippe
  • eRX, also der durch das E-Rezept beschleunigte Versand von verschreibungspflichtigen Medikamenten drückt auf die Anzahl der Vor-Ort-Apotheken
  • Cross-Selling-Optionen nehmen zu - d.h., wenn Kund:innen RX bestellen, bestellen sie u.U. zusätzlich OTC ("Over the Counter" oder apothekenpflichtig) gleich mit
  • neue Spieler könnten angelockt werden; Geschäft bei den bestehenden Internetapotheken konsolidiert sich; Plattformen und "Quick-Commerce" müssen ihre Rolle finden
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2023 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top