skip to Main Content

EU plant Gesetz zur Cyberresilienz

Gesetzvorhaben + Auswirkungen auf IT-Hersteller und Dienstleister
  • Das Gesetz zielt darauf ab, gemeinsame Cybersicherheitsregeln für digitale Produkte und damit verbundene Dienste festzulegen.
  • Bis zum 25.05.22 läuft dafür die öffentliche Konsultation, deren Ergebnisse dann in den Gesetzgebungsvorschlag der Kommission einfließen werden und sich in den politischen Rahmen der neuen EU-Cybersicherheitsstrategie 2020 einfügen.
  • Das Gesetz zur Cyber-Resilienz (CRA) wird den bestehenden EU-Rechtsrahmen ergänzen (NIS-Richtlinie, Cybersecurity Act und kommende NIS2-Richtlinie)
  • Erfasst werden von der Regelung sollen „materielle digitale Produkte“ (drahtlos und drahtgebunden) sowie nicht eingebettete Software.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: johanna.weirauch@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top