skip to Main Content

IT-Souveränitätsgesetz für Hamburg

Art der Meldung + Relevanz: Gesetzentwurf des Hamburger Senats + Eingeschränkte Vertriebsmöglichkeiten für IT-Anbieter im Public Sector

  • Der Hamburger Senat hat einen Entwurf für ein IT-Souveränitätsgesetz verabschiedet.
  • Dieses verpflichte die öffentliche Verwaltung, IT-Aufträge in besonders sensiblen Bereichen nur noch an Unternehmen der öffentlichen Hand zu vergeben.
  • Damit soll die Abhängigkeit von privaten Unternehmen reduziert werden und die Handlungsfähigkeit der Verwaltung sichergestellt werden.
  • Begründung: Eine Abhängigkeit von privaten Anbietern berge veschiedene Risiken (z.B. eingeschränkte Informationssicherheit, weniger Flexibilität und mangelnde Transparenz).

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: johanna.weirauch@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top