skip to Main Content

Markt für Energiespeicher wächst weiter – Politik muss handeln

Stellungnahme des Bundesverbandes Energiespeicher
Der Bundesverband Energiespeicher (BVES) hat seine aktuellen Branchenzahlen bekannt gegeben. Die Zahlen beziehen sich maßgeblich auf das Jahr 2019 und geben einen Ausblick auf das laufende Jahr 2020. Insgesamt sieht der Branchenverband eine weiterhin anhaltende positive Marktentwicklung für die Energiespeicherbranche in Deutschland und Europa. Für das zurückliegende Jahr kann ein Umsatz von 5,5 Milliarden Euro bestätigt werden. Ca. 13.300 Beschäftigte arbeiten aktuell in der Branche. Als Wegmarken werden neben der positiven Umsatz- und Beschäftigungsentwicklung vier weitere Bereiche im Jahresbericht genannt: 1) Die Industriespeicher entwickeln sich zum stärksten Marktsegment. 2) Die positiven Effekte der Sektorenkopplung machen sich im Wärmemarkt bemerkbar. 3) Das Auslandsgeschäft wächst überproportional. 4) In Deutschland gibt es Probleme im Bereich der Regulierung.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top