skip to Main Content

Neues Finanzierungsinstrument für E-Ladeinfrastruktur geplant

Pressemitteilung
Die vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) geschaffene Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur arbeitet aktuell an einem neuen Finanzierungsinstrument für die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Für den Aufbau und den Betrieb von Ladeinfrastruktur gibt es laut der Leitstelle aktuell wenig tragfähige Geschäftsmodelle. Das liegt daran, dass die Zahl der Fahrzeuge noch zu gering ist. Zum anderen ist damit zu rechnen, dass es auch künftig Standorte geben wird, die von wenig Fahrzeugen angefahren werden (z.B. in sehr ländlichen Regionen).Der Bund wird deshalb größere Lose ausschreiben, in denen diese Standorttypen gebündelt werden. Zudem übernimmt das geplante Finanzierungsmodell für die Zeit, in der die Ladepunkte nicht rentabel betrieben werden können, die Anschubfinanzierung. Zudem können private Investoren, Städte und Gemeinden noch bis zum 17. Juni 2020…
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: haun@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top