skip to Main Content

Strommarkt-Design: EU-Kommission will Konzept erarbeiten; Akutmaßnahmen in Deutschland

Art der Meldung + Relevanz: Politische Initiative + Geschäftsmodelle der regenerativen Energieerzeuger, -versorger und Netzbetreiber sind berührt

  •  „Wir brauchen ein neues Marktmodell für Elektrizität, das wirklich funktioniert und unser Gleichgewicht wieder herstellt“, so EU-Kommissionspräsidentin Dr. Ursula von der Leyen
  • Treffen am 29.08.2022 in Berlin u.a. mit Energie-/Klimaminister Dr. Robert Habeck
  • aktuell ist der Strompreis am teuersten eingesetzten Primärenergieträger gekoppelt; das ist derzeit Gas, das verstromt wird
    • regenerativ erzeugte Energie dadurch ebenfalls sehr teuer, obwohl “günstig” erzeugt
  • Strommarkt wird zusätzlich durch Nachfrage aus dem benachbarten Ausland strapaziert – dort stehen Atomkraftwerke (AKW) wg. niedriger Flußpegel still, weil sie nicht gekühlt werden können
  • Portugal/Spanien haben wg. Halbinsel-Lage EU-Ausnahme erwirkt und fördern Gaskraft mit Steuermitteln
  • geplante Maßnahmen der Bundesregierung mit Blick auf den nationalen/europäischen Energiemarkt
    • Abschöpfung der “Zufallsgewinne” – billige Energieträger wie Sonne/Wind erzeugen teuren Strom
      • technisch soll die EEG-Umlage (Stromverbraucher zahlten bisher, um Erneuerbare zu fördern) umgekehrt werden – Erzeuger “zahlen” an Verbraucher zurück
    • Erlöspreisobergrenze für günstig erzeugen Strom – aus Sonne/Wind
    • europäische Koordinierung von kurzfristigen Maßnahmen zur Eindämmung von hohen Preisen
    • aufgrund der in Anspruch genommenen Reservekraftwerke steigen die speziellen Netzentgelte (Redisptch-Kosten), diese werden mit “Zufallsgewinnabschöpfung” ausgeglichen

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top