skip to Main Content

Wie kann Digitalisierung den Neubau beschleunigen?

Antwort der Bundesregierung
Der Wohnungsbau zieht 2019 langsam an. In den sieben größten deutschen Städten seien im Vergleich zum Vorjahr zehn Prozent mehr Wohnungen fertiggestellt worden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Ungeachtet dessen verbliebe ein großer Wohnungsüberhang von geplanten, aber noch nicht gebauten Wohnungen. Ende 2018 belief er sich auf rund 694.000 Einheiten.Es gilt also die Baubranche effizienter zu machen. Die Bundesregierung verweist darauf, dass neue Technologien und digitale Methoden hier helfen können. Gleichzeitig riefen diese aber neue städtebauliche Fragen hervor - beispielhaft dafür steht das Modellprojekt Smart Cities.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top