skip to Main Content

Wildwuchs bei elektrischer Ladesäulentechnik

Stellungnahme
Die Energiewirtschaft sieht sich bei der Energiesystem-Säule Mobilität gut aufgestellt. Allerdings stellt die heterogene Ladewelt eine zunehmende Hürde da. Laut der Süddeutschen Zeitung müssen in Deutschland E-Auto-Besitzer im Schnitt 3,37 Betreiber-Ladekarten mitführen. In den Niederlanden sind es nur halb so viele. Außerdem tanken über 70 Prozent der Niederländer Strom am Arbeitsplatz, in Deutschland sind es gerade einmal 40 Prozent. Zudem verfügen unsere westlichen Nachbarn über das dichteste Ladesäulennetz in Europa. Porsche hat die verschiedenen Kommunikations-Schnittstellen, Abrechnungssystemen und Hardware bei der Ladetechnik untersucht: Es herrscht offenbar wachstumsbremsender Wildwuchs. Schätzungsweise gibt es weltweit über 400 Hersteller von Ladeeinrichtungen mit entsprechend vielen Spezifikationen. In Europa sind es immerhin mehr als 70.…
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top