skip to Main Content

Blockchain- und Kryptoexperten unterstützen Roadmap für digitalen Euro

Wirtschaft reagiert auf Politik
Der Leiter des Frankfurt School of Finance and Management Blockchain Center Philipp Sandner hat in einem offenen Brief vom 15.06 eine Roadmap für die Entwicklung eines digitalen Euros beschrieben. Sandner zeigt in dem offenen Brief, dass die Umsetzung eines digitalen Euros innerhalb von vier Jahren möglich wäre. Ein digitaler Euro, der die Distributed Ledger Technology (DLT) nutzt, könnte eine Vielzahl von Vorteilen haben, die den Nutzern zugute kommen würden. Zu diesen Vorteilen gehören die Programmierbarkeit der Währung für automatisierte Prozesse und Finanzdienstleistungen oder eine schnelle Transferierbarkeit durch die End-To-End-Funktionalität eines digitalen Euros. Der Bankenverband und der Bitkom Verband haben sich in Positionspapieren ebenfalls für eine stärkere Digitalisierung der Währung eingesetzt…
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: haun@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top