skip to Main Content

Bürgerinnen und Bürger wollen digitale Gesundheitsversorgung

Studien
Gleich mehrere Studien rund um den Gesundheitsmarkt wurden im Juni 2020 veröffentlicht. Sie allen haben einen Tenor: Die deutschen Bürgerinnen und Bürger wünschen sich mehr Digitalisierung im Gesundheitswesen. Das Marktforschungsinstitut Kantar befragte im Auftrag des Arzneimittelherstellers Stada rund 24.000 Personen in zwölf europäischen Ländern für den Stada-Zukunfts-Index. Der Bericht zeigt eine europaweite, gesteigerte Offenheit für digitale Medizin. Im Vergleich zum Jahr 2019 stieg beispielsweise die Bereitschaft für eine Diagnose oder Behandlung via Webcam von 54 auf 70 Prozent, in Deutschland von 49 auf 62 Prozent.Europäische Apotheken vor Ort und auch die deutschen Arzneimittelversandhandelsunternehmen genießen großes Vertrauen: Europaweit erhalten vier von fünf der Befragten ihre Medikamente am liebsten vom Apotheker vor Ort. Dazu ist in Deutschland das Vertrauen in Online-Apotheken…
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top