skip to Main Content

Bundestag beschließt Apotheken-Stärkungsgesetz

Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetz (VOASG) + 2021 werden pharmazeutische Dienstleistungen definiert
  • Durch ein Verbot von Rx-Boni in § 129 Abs. 1 des SGB V müssen sich alle Apotheken an den Rahmenvertrag und an die festgesetzten Preisspannen und Preise halten.
  • Bei Verstößen drohen Geldbußen und ein (maximal zweijähriger) Ausschluss von der Versorgung
  • Dadurch gilt das Boni-Verbot seit dem EuGH-Urteil von 2016 auch für Arzneimittelversender aus dem europäischen Ausland.
  • Der PKV-Markt wird von dieser Regelung nicht erfasst.
  • Bestimmte pharmazeutische Dienstleistungen sollen zusätzliche honoriert werden.
  • Der Deutsche Apotheker Verband (DAV) und der GKV-Spitzenverband sollen gemeinsam mit dem PKV-Verband konkrete Dienstleistungen vereinbaren, die vergütet werden können.
  • Ab dem 1.1.2021 wird der Botendienst von Apotheken "je Lieferort und Tag" mit 2,50 Euro vergütet. Dies gilt jedoch nur für Rx-Packungen und nur im GKV-Bereich.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: haun@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top