skip to Main Content

EZB passt Eigenkapitalanforderungen für Marktrisiken an Corona-Marktvolatilität an

Richtlinie
Die EZB senkt die Eigenkapitalanforderungen für Marktrisiken. Dies soll es Finanzdienstleistern und Banken ermöglichen die notwendige Marktliquidität bereitzustellen und zu erhalten sowie ihre Market-Making-Tätigkeiten weiterhin durchführen zu können. Die Senkung des qualitativen Marktrisikomultiplikators soll die gestiegene Marktvolatilität ausgeglichen werden. Diese Maßnahme ist vorerst für sechs Monate gültig und soll dann geprüft sowie gegebenenfalls erneut angepasst werden.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: haun@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top