skip to Main Content

Grüne: Klimawirkung bei allen Gesetzen berücksichtigen

Gesetzesinitiative
Nach Willen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen soll die Bundesregierung eine "CO2-Bremse bei der Bundesgesetzgebung" einführen. Dazu sollen unter anderem alle Regelungsentwürfe der Bundesregierung auf zu erwartende Treibhausgasemissionen hin geprüft werden, fordert die Fraktion in einem Antrag (19/11153). Klimaschutz müsse demnach als Querschnittsthema gedacht und angepackt werden. "Entsprechend ist es notwendig, den Klimaschutz auch im Gesetzgebungswesen zu verankern, indem die Prüfung der Klimawirkung von Gesetzen verbindlich gemacht und die Feststellungen in Einklang mit den Verpflichtungen aus dem Pariser Klima-Abkommen gebracht werden", begründen die Grünen ihren Vorschlag. Der Antrag wird am Freitag erstmals im Plenum beraten.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top