skip to Main Content

Homeoffice: Diversifikation der genutzten Anwendungen von Nöten

Wirtschaft reagiert auf Politik
Microsoft veröffentlicht regelmäßig Informationen zur Lage der Serversysteme, die die Cloud-Lösungen Microsofts stützen. Und welche aufgrund der Corona-Krise stark nachgefragt werden. Die Microsoft-Anwendung Microsoft-Teams wird als Teammeeting sowie Konferenzlösung von vielen Unternehmen derzeit stark genutzt, da sich der Großteil der Mitarbeiter, Partner und Kunden im Homeoffice befindet. In Italien stieg die Anzahl der Anrufe und Meetings auf der Microsoft-Teams-Plattform um 775%. Ein vergleichbarer Anstieg ist auch in Deutschland in den kommenden Wochen sehr wahrscheinlich. Die verstärkte Nutzung kann allerdings zu Beeinträchtigungen, Qualitätseinbußen und sogar Ausfällen führen. Da die Server nicht nur für Microsoft-Teams genutzt werden, sondern auch Azure-Lösungen über diese Systeme laufen, können diese ebenfalls von Server-Instabilität betroffen sein.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: haun@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top