skip to Main Content

Nationale Wasserstoffstrategie in Parlamentsanhörung

Parlamentarische Anhörung im Ausschuss für Wirtschaft u. Energie + wichtige Schritte bei Umsetzung Nationaler Wasserstoffstrategie
  • Denkbar: Aufbau einer Pipeline-Infrastruktur in Anlehnung an das Gasnetz (1.200 km); aber auch LOHC (Liquid Organic Hydrogen Carrier)-Technologie
  • Import aus Regionen mit großer Produktionskapazität (viel regenerative Energiegewinnung) wichtig
  • Befreiung der Elektrolyse von der EEG-Umlage gefordert; energieintensiver Mittelstand muss entlastet werden
  • Aus- und Weiterbildung für die H2-Technologien wichtig
  • Notwendig ist nun mehr praxisnahe Erprobung, Zertifizierung, Grundlagenschaffung bei regenerativer Energiegewinnung
  • Wasserstoff als Flexibilitätsoption im Stromnetz; Anpassung des regulatorischen Rahmens für Steuern, Abgaben und Umlagen auf Strom
  • Förderung von Demonstrationsobjekten und Infrastruktur
  • Abbau regulatorischer Hemmnisse für Brennstoffzellenfahrzeuge und Wasserstofftankstellen
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top