skip to Main Content

Offener Finanzrahmen: EU plant PSD2-Vertiefung für weitere Branchen

Strategie der EU-Kommission, neue Möglichkeiten für digitale Produkte von Energieunternehmen u. weiteren Branchen
  • PSD2-Richtlinie soll vertieft werden, so dass Finanzunternehmen und andere Unternehmen noch mehr Kundendaten austauschen können
  • geht aus geleaktem Entwurf der EU-Digitalfinanzstrategie hervor (soll Ende September offiziell vorgestellt werden)
  • Versorgungs-/Energieunternehmen und weitere Branchen könnten Zugang zu Kundendaten der Banken bekommen für neue personalisierte Dienstleistungen
  • Kunden sollen volle Kontrolle über ihre Daten behalten
  • Vertrauen der Kunden fehlt bislang. Nur 19% der Deutschen sind bereit, dass ihre Finanzdaten mit Drittanbietern geteilt werden (laut PwC-Studie European Payments PDF, 13 Seiten)
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: haun@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top