skip to Main Content

PwC-Studie: Wenig Strategie, aber BIM kommt immer mehr zum Einsatz

Studie
Die Digitalisierung der Bauindustrie schreitet weiter voran: Mehr als die Hälfte der deutschen Bauunternehmen (52 Prozent) hat laut einer Studie von Price Waterhouse Coopers (PWC) Erfahrungen mit dem Prozess Building Information Modeling (BIM) gesammelt. BIM steht für den Prozess des digitalen Planens und Bauens. Mit dieser Methode wird das Planen, Ausführen und Bewirtschaften von Gebäuden mit Hilfe von digitalen Lösungen optimiert. Gut 80 Prozent der Firmen wollen in den kommenden Jahren mit BIM arbeiten. Die Studienverfasser haben aber auch festgestellt, dass derzeit weniger als jedes fünfte Unternehmen über eine ausgereifte Strategie für das digitale Bauen verfügt. Dieses Thema wollen aber 39 Prozent angehen und sind dabei, eine solche Strategie für BIM zu entwickeln.Für die Studie „Digitalisierung der deutschen Bauindustrie“…
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top