skip to Main Content

Riesiges Potenzial beim Ausbau der Ladepunkte für Elektroautos

Verbandsinformationen bdew
Bayern und Hamburg sind Landes- bzw. Stadtmeister bei der Anzahl der Ladesäulen für Elektroautos. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat mit Stand Ende Juli 2019 die Zahlen der Ladesäuleninfrastuktur in Deutschland veröffentlicht. Demnach liegt bei den Städten Hamburg mit 948 und Bayern bei den (Flächen-)Bundesländern mit insgesamt 4.904 Ladepunkten vorn. Die Zahlen im Einzelnen sowie deren Verteilung können im Ladesäulenregister des Verbandes abgerufen werden. Gezählt werden Energieunternehmen, Hotels, Supermärkte sowie Parkhaus- und Parkplatzbetreiber.Insgesamt gibt es bereits mehr als 16.100 öffentliche Ladepunkte in Deutschland. Das ist eine Steigerung von rund 20% im ersten halben Jahr 2019. Die meisten Ladevorgänge finden aber immer noch zu Hause oder am Arbeitsplatz statt.
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren
PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Back To Top