skip to Main Content

Videosprechstunde beim Arzt in Krisenzeiten

Umfrage
Aktuell boomen nicht nur die Online-Konferenz-Tools, sondern insbesondere auch Softwareangebote, die Ärzten Videosprechstunden ermöglichen. Wegen des ansteckenden Corona-Virus nutzen immer mehr Menschen diese Möglichkeit. Gerade wenn es nur um ein Folgerezept geht, versuchen viele Patienten potenzielle Risiken in Wartezimmern zu vermeiden. Für Ärzte und Patienten stehen technische Lösungen wie www.zumarzt.online bereit. In Deutschland sind Fernbehandlungen erst seit Kurzem erlaubt. Noch vor Beginn der Corona-Krise veröffentlichte PwC das „Healthcare-Barometer 2020“ und ermittelte, dass 54 Prozent der Bevölkerung eine Videosprechstunde wahrnehmen würden. Sie dürften das heute auch umsetzen und gute Erfahrungen machen – denn die Technik funktioniert. Ebenso wie bald flächendeckend das E-Rezept. Bei einer Blitzumfrage in der Fachzeitschrift c`t gaben sogar 83…
This content is only available to members.

Um weiterzulesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Sie haben Fragen zu dieser Meldung? Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung:

Telefon: 030 400 54 100
E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

Anschrift

Albrechtstraße 13
10117 Berlin - Deutschland
Telefon +4930 400 54 100
E-Mail berlin@elfnullelf.de

Newsletter

elfnullelf Newsletter abbonieren

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
Back To Top